Öffnungszeiten

Zahnimplantate, Implantologie, Implantate
Mo. 9.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00
Di. 9.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00
Mi. 9.00 - 12.00
Do. 9.00 - 12.00 und 15.00 - 19.00
Fr. 9.00 - 14.00
Termine nach individueller Vereinbarung

empfindliche Zahnhälse

Schmerzempfindliche Zahnhälse entstehen in der Regel durch freiliegende Wurzeloberflächen. Ausgangspunkt ist der Rückgang des Zahnfleischsaumes, der häufig durch eine falsche Zahnputztechnik ausgelöst wird. Die in der Folge freiliegenden Wurzelflächen besitzen eine deutlich höhere Leitfähigkeit für chemische und thermische Reize als die eigentliche Zahnkrone, die durch den Zahnschmelzmantel geschützt und isoliert wird. Gleichzeitig ist die Zahnwurzel sehr viel weicher als der Zahnschmelz, so daß es oft zu einem zunehmenden Substanzverlust im Bereich der freiligenden Wurzelflächen kommt. Die sführt dazu, daß die Oberfläche immen näher an den Zahnnerven heranrückt, was die Sensibilität weiter steigert und gleichzeitig die Stabilität des Zahnes reduziert, so daß es im Extremfall auch zu Frakturen, also zum Abbrechen des Zahnes kommen kann.

Therapeutisch können diese freiliegenden Wurzelflächen idealerweise mit laborgefertigten Compomere-Chips abgedeckt werden. Bei diesem aufwendigen, minimalinvasivem Verfahren wird der Defekt lediglich gesäubert und leicht angerauht, bevor ein optische Abdruck (Scan) des Defektes angefertigt wird. In einer zweiten Sitzung wird dann der Chip in den Defekt eingeklebt. Diese praktisch unsichtbaren Chips bilden eine Verlängerung des Zahnschmelzes und erreichen eine vollständige und dauerhafte Desensibilisierung bei gleichzeitiger Stabilisierung der Zahnsubstanz.